6. Spieltag 2019/20

16. Februar 2020

Am zweiten Spieltag der Rückrunde mussten die Badminton-Teams der SG Ehningen / Gärtringen auswärts antreten. Leider gibt es von diesen Reisen nicht viel gutes zu berichten. Zwar konnte in der Verbandsliga „Südwürttemberg“ die erste Mannschaft ein 5:3 gegen den VfL Sindelfingen erkämpfen. Aber verletzungsbedingt wurde dann das zweite Spiel gegen die SG Dornstadt / Laupheim 3:5 verloren. Schon im Vorfeld der Nachmittagspartie war das Team ersatzgeschwächt, da Frauke Dolvig wegen einer Wadenzerrung und Tobias Berndt auf Grund einer Krankheit nicht antreten konnten.

Die Ersatzspielerin Stefanie Ferazzi kämpfte stark, konnte aber die Niederlagen im Damendoppel und gemischtem Doppel nicht verhindern. Die Punkte holten die beiden Herrendoppel und das 2. und 3. Herreneinzel sowie Laura Gottwald in ihrem Dameneinzel. Während des dritten Satzes im ersten Herreneinzel zog sich Daniel Dolvig einen Muskelfaserriss zu und wurde direkt ins Krankenhaus verfrachtet. Für ihn ist die Saison damit beendet. Der Sieg ist damit sehr teuer erkauft worden. Für das Abendspiel bei der SG Dornstadt / Laupheim stieß dann Alban Michler als Ersatzspieler hinzu. Unter den Umständen der Verletzungen war das Team aus der Ulmer Gegend ein harter Gegner. Zwar konnte das erste Herrendoppel die Führung bringen, aber das zweite Herrendoppel und das Damendoppel gingen verloren. Mannschaftskapitän Patrick Singer holte den zweiten Punkt im Einzel und auch das Mixed konnte gewinnen. Die restlichen Partien gingen dann glatt an die Gastgeber.

"Für den Sieg gegen Sindelfingen mussten wir hart kämpfen“, sagte Kapitän Singer anschließend. „Das Saisonaus von Daniel Dolvig reißt eine Lücke. Gegen Laupheim / Dornstadt haben wir uns gut verkauft. Die Ersatzspieler haben eine Klasse Leistung gezeigt. Jetzt gilt es, sich auf das Gäuderby gegen Herrenberg vorzubereiten“. Die Begegnung gegen Herrenberg wird dann am 7. März stattfinden und hat zusätzliche Brisanz durch die direkte Punktgleichheit beider Mannschaften in der Tabelle, die momentan auf den Plätzen 3 und 4 liegen.

Die zweite Mannschaft der SG konnte in der Bezirksliga „Zollern“ erst ein 4:4 gegen BSV Jungingen erspielen. Das Abendspiel gegen SpVgg. Mössingen III ging dann allerdings mit 3:5 verloren.

In der Kreisliga wurden beide Spiele leider ebenfalls verloren. Erst gab es ein 1:7 gegen VfL Sindelfingen II und am Abend dann ein knappes 3:5 gegen VfL Sindelfingen III.