4. Spieltag 2019/20

15. Dezember 2019

Am letzten Badminton-Spieltag des Jahres hat sich die Spielgemeinschaft Ehningen / Gärtringen am Wochenende selbst frühe Weihnachtsgeschenke gemacht:
In der Verbandsliga „Südwürttemberg“ konnten zwei Pflichtsiege gegen Abstiegskandidaten eingefahren werden. Damit hat das Badminton-Team zu Hause zwei souveräne Siege erlangt und geht nun in die wohlverdiente Weihnachtspause.

Am Nachmittag wurde der TSV Altshausen II mit 5:3 besiegt. Nach den Doppel-Begegnungen führte die SG schnell mit 3:0. Die Führung konnte dann später mit 5:2 behauptet werden und das abschließende Mixed war dann nur noch Ergebniskosmetik für den Gegner.
Am Abend empfing das Team aus dem Gäu dann den SV Waltershofen und machte hier kurzen Prozess. Lediglich das Damendoppel und das Dameneinzel gingen über drei Sätze, alle anderen Spiele wurden jeweils glatt in zwei Sätzen gewonnen, so dass ein 8:0 clean sweep erreicht wurde.
Dementsprechend zufrieden zeigte sich Mannschaftskapitän Patrick Singer: „Unser Sieg heute war nie in Gefahr! Ich bin sehr zufrieden mit der Hinrunde. Wir haben klasse gespielt und verdient 10:4 Punkte eingefahren!"
Damit belegt die Mannschaft den dritten Platz in der Verbandsliga.

Die zweite Mannschaft der SG musste in der Bezirksliga „Zollern“ ein knappes 3:5 gegen TSV Steinenbronn an Nachmittag hinnehmen. Abends siegte das Team von Alban Michler dann klar mit 8:0 gegen den SV Böblingen II. Dadurch, dass drei Stammspieler fehlten, war dies ein gutes Ergebnis.

Die dritte Mannschaft hatte an diesem Spieltag nur eine Begegnung gegen den TSV Steinenbronn II und konnte mit 6:2 den ersten Saisonsieg einfahren.