2. Spieltag 2019/20

10. November 2019

Die ersten Heimspiele der Badminton-Riege der SG Ehningen / Gärtringen in der Verbandsliga „Südwürttemberg“ wurden beide deutlich gewonnen! Gegen die SG Dornstadt / Laupheim wurde ein klares 7:1 erspielt; bei der Abendbegegnung gegen die erste Mannschaft des VfL Sindelfingen kam es zu einem ebenfalls deutlichen 6:2.

Vor dem Spieltag hatte Mannschaftskapitän Patrick Singer sich den Kopf über die Aufstellung zerbrochen: Sein bester Herr Daniel Dolvig ist verletzt und der Mixed-Spezialist Björn Heinrich stand nur für die Nachmittagspartie zur Verfügung. Nach den beiden Partien jedoch herrschte große Freude über den gelungenen Saisonstart zu Hause.

Gegen Dornstadt / Laupheim musste nur Marco Sturm sein Einzel abgeben. Alle anderen Spiele wurden trotz einer Notbesetzung letztendlich souverän gewonnen. Die immer starken Damen um Frauke Dolvig und Laura Gottwald punkteten und die Herren ließen sich dieses mal auch nicht lumpen. 

Am Abend dann musste das zweite Herrendoppel kampflos aufgegeben werden, weil nicht genug fitte Spieler zur Verfügung standen. Das erste Herreneinzel war das einzige Spiel, welches über drei Sätze ging und knapp von Marco Sturm verloren wurde. Alle anderen Spiele wurden konzentriert angegangen und alle in zwei glatten Sätzen gewonnen. 

„Auf diesen Saisonstart können wir aufbauen!“, fasste Patrick Singer den Spieltag zufrieden zusammen. Am nächsten Spieltag kommt es dann zum Spitzenduell mit dem VfL Herrenberg. 

Die zweite Mannschaft der SG Ehningen / Gärtringen in der Bezirksliga "Zollern" konnte das erste Spiel mit 5:3 gegen die SpVgg. Mössingen III gewinnen; am Abend wurde dann gegen den BSV Jungingen mit 3:5 verloren. 

Mit zwei Niederlagen gegen das zweite und dritte Team des VfL Sindelfingen übernahm die dritte Mannschaft der SG leider die rote Laterne der Kreisliga.