8. Spieltag 2018/19 - Saisonabschluss

13. April 2019

In der Verbandsliga „Südwürttemberg“ sind nun die Würfel gefallen: mit zwei Siegen hat das Badminton-Team der SG Ehningen / Gärtringen am Samstag die Vizemeisterschaft errungen und einen tollen Saisonabschluss hingelegt.
Sowohl gegen den TSV Laiz also auch gegen den TSV Altshausen II war der Sieg nie in Gefahr.

In der Nachmittagsbegegnung bei den Sigmaringern wurden nur das erste Herrendoppel und das gemischte Doppel abgegeben. Tobias Bernd spielte ein starkes zweites Herreneinzel und das Damendoppel ging kampflos an das Team aus dem Gäu. Sehr dramatisch war auch das dritte Herreneinzel von Mannschaftskapitän Patrick Singer, welches er knapp in drei Sätzen gewinnen konnte. Am Ende konnte sich die SG mit 6:2 gegen den TSV Laiz durchsetzen.
Für die Abendpartie in Oberschwaben fiel dann verletzungsbedingt Daniel Dolvig aus. Trotzdem wurde auch diese Auswärtspartie mit 5:3 gegen den TSV Althausen II gewonnen. Mit einem starken Herrendoppel brachten Patrick Singer und Björn Heinrich die Mannschaft auf die Siegerstraße. Bis auf das Mixed wurden alle Spiele in zwei Sätzen entschieden. Die letzten Punkte holten dann wiederum Patrick Singer und Marco Sturm im zweiten bzw. dritten Herreneinzel.
"Mit dem Sieg in den letzten Spielen haben wir eine sehr erfolgreiche Saison abgeschlossen. Die Vizemeisterschaft ist ein toller Erfolg!", fasste Kapitän Singer den Spieltag und auch die Saison zusammen.

Die zweite Mannschaft der SG Ehningen / Gärtringen konnte bei ihren Gastspielen in Herrenberg ein klares 8:0 ohne Satzverlust gegen die dritte Mannschaft des VfL erspielen. Am Abend wurde dann gegen die zweite Mannschaft des VfL Herrenberg eine 3:5 Niederlage kassiert. In der Abschlusstabelle landet das Team von Marcel Zinser auf einem überzeugenden dritten Platz.

Die dritte Mannschaft erwischte einen rabenschwarzen Tag und musste ohne ihren Kapitän zwei Niederlagen hinnehmen. Gegen SV Böblingen III und SV Böblingen II wurden jeweils beide Begegnungen mit 1:7 verloren. Leider beendet das Team die Saison als Schlusslicht und hat mehr Erfahrungen als Spiele gewonnen.