Aktuelles

30 Jahre TanZeitLos – Sportliche Erfolge im DTV

Mit 14 Tänzerinnen ging man 1991 an den Start, im Jahr 1995 verzeichnete die Jazz Dance Factory – Vorgängerorganisation von TanZeitLos - bereits 24 Tänzerinnen im Alter von 13-30 Jahren.
Bereits im zweiten Jahr ihrer Entstehung trat die Jazz Dance Factory mit einer Mannschaft ins sportliche Wettkampfgeschehen ein und erprobte sich im Ligasystem des DTV.

Die erste Mannschaft der Jazz Dance Factory startete in der Oberliga und sammelte erste Erfahrungen auf Turnieren. Bereits im Jahr 1994 war man mit zwei Mannschaften am Start und platzierte sich sowohl in der Oberliga als auch in der Landesliga im Mittelfeld.

Die zeit- und kraftintensive Vorbereitung auf die Turniersaison, die Erfahrung in Turniergeschehen sowie das Hinzuziehen von externen Choreografen zeigte über die Jahre Wirkung. Erfolge wie „White Fool“, „Stones“. „Changes“ und „Edony“ gingen in die Historie und das Repertoire von TanZeitlos ein und sicherten ein schnelles Vorankommen im Ligasystem. 2005 beendete TanZeitLos seine Präsenz beim DTV und verabschiedete sich aus der 2. Bundesliga. Die Gründe dafür waren vielfältig: man konnte sich das Tanzen in der nächsthöheren Klasse, der 1. Bundesliga, nicht vorstellen. Durch die lange Turniersaison und die zeitraubende Vorbereitung blieb wenig Zeit für andere Projekte wie abendfüllende Shows. Zusätzlich ließen uneinheitliche Bewertungen und die Kostenstrukturen des Ligasystems in den Tänzerinnen und Verantwortlichen den Entschluss reifen, das Ligasystem zu verlassen.

Wiederaufnahme des Sport- und Trainingsbetriebes

Auf Basis der Lockerungen der Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über die Sportausübung (Corona-Verordnung Sport – CoronaVO Sport) vom 6. Juni 2021 konnten diverse Sportangebote des TSV wieder aufgenommen werden. Aufgrund des Wegfalls der Testpflicht vor allem im Freien. Aber auch in den Hallen werden unter Einhaltung der Vorgaben wieder einige der Trainingsstunden starten. Die Details dazu werden über die jeweiligen Abteilungen an ihre Mitglieder kommuniziert.

Endlich ist es wieder soweit.....auch unser Sportabzeichenwettbewerb startet

Ab Donnerstag, den 17. Juni bis voraussichtlich 16. September werden wir jeden Donnerstag von 18.00 bis 19.30 Uhr wieder die Abnahmen der leichtathletischen Disziplinen auf dem Sportgelände an der Theodor-Heuss-Halle anbieten.

Alle weiteren Infos dazu auf unserer Sportabzeichenseite.

TSV Gärtringen Challenge

Mit der TSV Gärtringen Challenge hat der TSV Gärtringen eine sportliche und aufregende Herausforderung für Kinder und Ju­gendliche zwischen 3 und 15 Jahren aufgebaut. Ab dem 2. Juni sind bis zum Herbst drei verschiedene Routen aus­ge­schil­dert, auf denen man bis zu 10 Stationen findet, an denen neben einer sportlichen Aufgabe auch Geschicklichkeit und Rät­sel­freude gefragt sind.
 

ausführliche Infos zur TSV Gärtringen Challenge

+++ TSV ONLINE Sportangebot +++ 

Folgende Kurse und Sportstunden finden während des Corona-Lockdowns, bzw. so lange bis wieder im Treffpunkt und in den Sporthallen trainiert werden kann, online statt.

Anmeldung und Informationen über den Online-Zugang erhalten Sie über die jeweilige Übungsleiterin, alle Details hier.

Photo young lady practicing online sport by Kari Shea on UnsplashPhoto by Kari Shea on Unsplash

Liebe Sportfreunde, liebe Engagierte in unserem Sportverein,

bei meinen Weihnachtsgrüßen vor einem Jahr lag mein Themenschwerpunkt auf dem wertvollen Gut „Zeit“. Zeit, die unsere zahlreichen Ehrenamtlichen regelmäßig mit viel Herzblut und Engagement für die Mitglieder und Kursteilnehmer des TSV einbringen und so den Verein in seiner Vielfalt am Leben erhalten und weiterentwickeln.

Wer hätte damals gedacht, dass ab Mitte März das Vereinsleben für 3 Monate komplett zum Erliegen kommen würde und so die Zeit plötzlich einen ganz anderen Stellenwert bekommen sollte. Wir alle waren aus vereinssportlicher Sicht zum Nichtstun gezwungen. Keine Bewegung, kein Mit- und Füreinander. Nach den ersten Lockerungen der Corona-Verordnungen für den Sportbetrieb wurden daher umgehend von den Abteilungsleitungen und dem Präsidium entsprechende Hygienekonzepte erarbeitet, auf deren Basis nach Prüfung und Genehmigung durch das Ordnungsamt teilweise endlich wieder mit einem reduzierten Sportbetrieb begonnen werden konnte. Auch in den Sommerferien machte die ein oder andere Abteilung oder Sportgruppe mit einem Spezialprogramm im Freien weiter. Das Sportabzeichenangebot lief auch seit Ende Juni wieder mit viel organisatorischen Mehraufwand und wurde erfreulich gut angenommen. Nach den Sommerferien startete man wieder mit dem Sportbetrieb in den Hallen, wo die Anforderungen für die Übungsleiter, aber auch die Sportler wesentlich höher waren als im Freien. Bis auf wenige Ausnahmen konnten die meisten Sportstunden wieder durchgeführt werden und auch die Verbandsrunden der Aktiven starteten wieder und dann... kam der zweite, komplette Lockdown. In der Presse war schon viel darüber zu lesen, dass es schwer nachzuvollziehen ist, dass der Schulsport stattfinden darf, der organisierte Vereinssport auf Basis seiner bereits etablierten und gelebten Erfahrungen mit den Hygienekonzepten jedoch nicht. Schade und vielfach frustrierend, aber leider nicht zu ändern.

Nun bleibt zu hoffen, dass die Einschränkungen, die wir alle hatten und haben, zu dem gewünschten Ergebnis führen werden und wir mit oder ohne Impfstoff die Lage wieder in den Griff bekommen und so bald wie möglich wieder mit einem regelmäßigen Sportbetrieb für alle unsere Gruppen von Klein bis Groß beginnen können.

Nun neigt sich auch dieses besondere Jahr 2020 dem Ende zu. Wir wünschen daher allen Mitgliedern, Sportlern, Trainern, Ausschussmitgliedern, den aktiv mitarbeitenden Eltern, unseren Freunden, Gönnern und den Sponsoren des TSV Gärtringen eine besinnliche Adventszeit und ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021.

Unser herzlicher Dank gilt der gezeigten Vereinstreue, dem vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz und der Unterstützung für den Verein im vergangenen Jahr. Dank auch an die Gemeindeverwaltung für die gute Zusammenarbeit.

Noch nie war der alljährliche Wunsch für alle unsere „TSV-ler“ nach Ruhe, Harmonie und Wärme in der Familie, vor allem aber für Gesundheit, Glück und Zufriedenheit im Jahre 2021 so wichtig wie heute. Bleibt positiv im Denken und gesund!

Im Namen des Präsidiums und der Abteilungen herzliche Grüße
Gisbert Faubel, Präsident

 

Go to top