8. Spieltag

24. März 2018

Am Wochenende ging die Badminton-Saison 2017 / 2018 für den TSV Gärtringen zu Ende. In den letzten Spielen in der Württemberg-Liga konnte die Mannschaft von Patrick Singer immerhin noch gegen den VfB Friedrichshafen II ein Unentschieden einfahren. Die letzte Begegnung mit der SG Neuravensburg/Primisweiler ging dann 5:3 verloren.

Obwohl die Nachmittagsbegegnung am Bodensee einen schönen Punkt ergab, so hatte die Partie doch einen bitteren Beigeschmack: zum einen wäre durch etwas mehr Glück auch der erste Saisonsieg erreichbar gewesen und zum anderen verletzte sich Laura Gottwald bei Ihrem Einzel so schwer am Oberschenkel, dass sich danach nur noch zuschauen konnte. Die Punkte für die Gärtringer holte das Damendoppel mit Frauke Lanzl und Laura Gottwald vor ihrer Verletzung, sowie das Herrendoppel mit Daniel Dolvig und Tobias Bernd. Auch in ihren Einzeln konnten Dolvig und Bernd punkten, wobei das erste Einzel kampflos an Dolvig ging. Wie in der Vorrunde konnte Tobias Bernd seinen Gegner in drei hart umkämpften Sätzen niederringen, um den letzten Saisonpunkt einzuheimsen

Am Abend ging es dann nach Wangen im Allgäu, wo das Team sich sofort einem 0:2 Rückstand gegenübersah. Bedingt durch die Verletzung von Gottwald gingen nämlich das Damendoppel und das Dameneinzel an die SG Neuravensburg/Primisweiler. Für die Punkte sorgten beide Herrendoppel mit Dolvig/Bernd und Heinrich/Singer, sowie Daniel Dolvig in seinem Einzel. „Es ist sehr schade, dass wir in der 10. Württembergliga-Saison absteigen müssen.

Wir haben es diese Saison einfach nicht geschafft, konstant gute Leistungen zu bringen!“, war das Fazit von Mannschaftsführer Patrick Singer zum Abschluss. „Nächste Saison geht's dann in der Verbandsliga weiter. Hier mit den Lokalderbys gegen Herrenberg und Sindelfingen.“

In der Kreisliga konnte die zweite Mannschaft ihre letzten beiden Begegnungen gewinnen. Durch das 7:1 gegen BEmWiDo und einem 8:0 clean sweep (also ohne Satzverlust) gegen Böblingen III erreichte das Team wie im Vorjahr einen sehr guten zweiten Platz.