Vorrunde Kreisliga

 

Die zweite Mannschaft des TSV Gärtringen hatte ihr bestes Ergebnis in der Saison 2016 / 2017: ein starker zweiter Platz hinter den ungeschlagenen Ehningern sorgte für gute Laune bei den Spielerinnen und Spielern. Für die neue Saison konnte das Ziel also nur der Aufstieg sein.

Dementsprechend motiviert startete die Mannschaft gegen das junge Team aus Sindelfingen und startete mit einem Sieg in die Vorrunde. Am nächsten Spieltag waren die beiden Herrenberger Mannschaften zu Gast: gegen die dritte Mannschaft wurde ein Unentschieden erkämpft und die vierte wurde souverän besiegt. Am letzten Spieltag konnte dann Böblingen bezwungen werden und gegen BEmWiDo wurde wieder unentschieden gespielt.

Insgesamt steht Gärtringen II jetzt wieder auf dem zweiten Platz. Trotzdem kann die Mannschaft sehr zufrieden sein: durch ein Studiensemester im Ausland war die beste Dame Stefanie Ferazzi gar nicht verfügbar. Und vor den letzten Spielen verletzte sich auch noch Marcel Zinser.

Angesichts dieser Ausfälle ist das Ergebnis sehr positiv zu bewerten. Was kann man nun für die Rückrunde erwarten? Verletzungen werden auskuriert und Auslandssemester gehen zu Ende - die Karten werden also neu gemischt und der Titelkampf wird dadurch spannend gemacht!

Für die dritte Mannschaft ging die Saison leider mit einer Hiobsbotschaft los. Es konnte kein Team gestellt werden! Ein Spieler zog ins Ausland und zwei weitere mussten sich mittelschweren Operationen unterziehen. Mit einem Mal waren also nur noch zwei Herren verfügbar und eine Teilnahme in der Liga machte keinen Sinn mehr.