8. Spieltag

18. März 2017

Württembergliga: Beim letzten Spieltag der Saison erfolgten spannende Spiele und die Badminton-Mannschaft von Patrick Singer konnte sich in der Württemberg-Liga mit einem Unentschieden in der Abendbegegnung gegen Friedrichshafen wichtige Punkte sichern. Leider musste der Sieg in der ersten Begegnung gegen den diesjährigen Meister Söflingen mit einem 1:7 abgegeben werden.

Die Söflinger Mannschaft trat stark auf, dennoch gelang es dem Damendoppel um Frauke Lanzl und Laura Gottwald den ersten Satz für sich zu entscheiden, allerdings konnten die Beiden in den folgenden Sätzen nicht mehr genug Punkte für einen Sieg erzielen. Auch das zweite Herrendoppel um Tobias Bernd und Marco Sturm musste den Sieg in knappen Sätzen an den Gegner aus Söflingen abgeben. Lediglich das gemischte Doppel um Frauke Lanzl und Björn Heinrich konnte den Ehrenpunkt für die Gärtringer Mannschaft in dieser Begegnung sichern.

Bei der zweiten Begegnung am Abend gegen Friedrichshafen war nach dem aktuellen Tabellenstand klar, dass die Gärtringer Mannschaft einen Punkt brauchen würde, um sechster in der Tabelle zu werden. Die Begegnung startete mit einem deutlichen Sieg im Damendoppel für die Mannschaft aus Gärtringen. Das erste Herrendoppel um Patrick Singer und Björn Heinrich musste sich durch eine unglückliche Niederlage im dritten Satz knapp geschlagen geben.
Das zweite Herrendoppel konnte das Spiel für sich entscheiden, sodass mit einem 2:1 in die Einzel und das gemischte Doppel gestartet wurde. Der Gegner aus Friedrichshafen konnte das Dameneinzel, das erste und dritte Herreneinzel für sich entscheiden. Durch den Sieg von Tobias Bernd im zweiten Herreneinzel stand es nun 3:4, sodass das gemischte Doppel gewinnen musste, um eine reelle Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Nach einem souveränen Sieg im ersten Satz musste der zweite Satz leider an den Gegner abgegeben werden. Damit war beim dritten Satz in der Halle die Spannung kaum zu ertragen. Doch Frauke Lanzl und Björn Heinrich zeigten Nervenstärke und konnten den dritten Satz deutlich für sich entscheiden. Mit diesem Ergebnis steht die Gärtringer Mannschaft in der Württembergliga auf dem sechsten Platz und hat noch eine reelle Chance auf den Klassenerhalt. Mannschaftsführer Patrick Singer zeigt sich optimistisch: „Wir haben unser minimales Saisonziel erreicht. Mit einer super Leistung gegen Friedrichshafen hat die ganze Mannschaft gegen den drohenden Abstieg gekämpft. Ob wir belohnt werden, wird sich zeigen.“

Kreisliga: Die beiden anderen Mannschaften des TSV Gärtringen hatten jeweils eine Begegnung gegen die dritte Mannschaft aus Herrenberg.
Die dritte Mannschaft erzielte in interessanten Spielen ein Unentschieden gegen den Gegner aus Herrenberg. In der Abendbegegnung konnte sich die zweite Mannschaft gegen Herrenberg mit einem 5:3 durchsetzen und beendet die Saison als Vize-Meister.

Go to top